2018-05-12

Berlin-Stippvisite

Fast schon eine Institution für mich bei Berlin-Besuchen: Frühstück im Café Orange

... direkt neben der Neuen Synagoge
Dann ging's mit einem Tagesticket in der Tasche los. Erster Halt: Schöneberger Südgelände.




Als nächstes ging es zum Mahnmal Gleis 17 am S-Bahnhof Grunewald.
Dann war viel S-Bahn- und Tramfahren angesagt: Über Ahrensfelde nach Oberschöneweide zum Gelände rund um das ehemalige Kabelwerk Oberspree.
Pause im Kranhaus Café


 Und zum Abendessen nach Kreuzberg in den Spätzleexpress.
Vom Flutgraben mit seinen Clubs, Bars und Restaurants ... 

... am Landwehrkanal entlang, vorbei an begrünten Fassaden ...

... durch den Görlitzer Park
Am nächsten Tag ging's nach Friedrichshain.

No comments:

Post a Comment